16. Juli 2009

la boca - das maul buenos aires












war es zumindest einmal, das viertel direkt am alten hafen, in das die welt via schiff strömte.
dann, als der alte hafen nicht mehr benutzt wurde, verkam es zum slum, wurde dann aber von künstlern "wiederendeckt".
diese peppten die fassaden mit farbe auf und heute dient es als touristenspektakel.
keine echten seemannskneipen, keine echten tangotänzer, ich glaube sogar die nutten sind nur attrappe.
aber man muss es einmal gesehen haben, mit seinem schmuddeligen charme.
essen oder trinken sollte man dort allerdings nicht, keine geheimtips.
die gibt es anderswo in buenos aires.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen